Sie sind hier: www.clubaktiv.de
.

Aktuelles & jede Menge Aktivitäten

Aktiv 2015 07/08

Sommerausgabe der Club-Zeitschrift erschienen

Selten hat eine Ausgabe des Club Aktiv-Magazins so deutlich gezeigt, wie vielfältig die Club-Aktivitäten sind. Von einer ausführlichen Nachlese zum vierten Trierer Inklusionsgespräch, über den Reisebericht der Club Aktiv Tagesförderstätte nach Griechenland bis hin zur fast schon legendären Club Aktiv „Boots-Tour" als Motorradausfahrt von behinderten und nicht behinderten Menschen. Hört sich nach viel Aktion an? Ist es auch. Aber natürlich fehlen auch in der Sommerausgabe die nachdenklichen Worte nicht. Der Leitartikel befasst sich unter dem Titel „Werte, Wirklichkeit, Widerstand" mit dem neuen Wertedialog beim Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband, bei dem der Club Aktiv e.V. als gemeinnützige Selbsthilfeorganisation Mitglied ist.

 

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe der Club-Zeitschrift


Lesen, bewerben, loslegen

Alltags-Assistenten/-innen

Alltags-Assistenten/-innen für Menschen mit Behinderung dringend gesucht

Der Club Aktiv e.V. braucht Verstärkung durch neue Mitarbeiter/-innen im ISB-Bereich. Wenn Sie jetzt sagen, "ISB, was ist das denn?", geht es Ihnen wie den meisten. Hinter der Abkürzung ISB steckt die so genannte „Individuelle selbstbestimmte Betreuung & Assistenz" - und vielleicht auch bald für Sie ein neuer Job als Assistent/-in bei unseren Klientinnen und Klienten vor Ort. Wir suchen insbesondere für Raum Trier, Raum Schweich, Raum Manderscheid, Raum Koblenz, Landkreis St. Wendel/Saarland.

 

Job-Angebot zum Herunterladen


Volles Haus und klare Ansagen zum Thema „Alles Schikane? Werden Menschen mit Behinderung um ihre Rechte gebracht?“

4. Inklusionsgespräch (Foto: TV; Friedemann Vetter)

4. Trierer Inklusionsgespräch macht vielfältige Probleme deutlich und zeigt konkrete Anregungen auf

Anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung hatten am 06. Mai der Club Aktiv e. V. und die Mitveranstalter zum 4. Trierer Inklusionsgespräch eingeladen. Schirmherrin der Veranstaltung war Angelika Birk, Bürgermeisterin der Stadt Trier. Mehr als 120 Menschen folgten der Einladung ins Schammatdorfzentrum zu der Veranstaltung, deren provokanter Titel bereits im Vorfeld für so manche Diskussion gesorgt hatte. Dass diese Frage – bei Menschen mit und ohne Behinderung - einen Nerv getroffen hatte, zeigte sich nicht nur an der großen Besucherzahl, sondern auch an den vielen, engagierten Beiträgen der Betroffenen, mit denen sie den ebenfalls zahlreich vertretenen Behördenvertreterinnen und -vertretern ihre Situation und ihre Erfahrungen verdeutlichten. „Das Thema so beim Namen zu nennen, hat für jede Menge Emotion gesorgt – und Emotion ist das beste Mittel gegen Gleichgültigkeit", sagte der Geschäftsführer des Club Aktiv e.V., Paul Haubrich (vorne im Bild) bei der Begrüßung. Wie wichtig es ist, zu dem Thema „Rechte von Behinderten", Klartext zu reden und auch die Kontroverse nicht zu scheuen, verdeutliche Paul Haubrich, selbst Jurist, eingangs mit einem Zitat des Journalisten und Inklusions-Aktivisten Raul Krauthausen. "Noch nie wurden Menschen mit Behinderung mit so netten Worten ausgegrenzt wie heute."

weiterlesen

  • PDF
  • Druckversion dieser Seite

Fahrdienst

Bestellen Sie unseren Fahrdienst schnell und unkompliziert mit diesem Formular.

 


Powered by Papoo 2012 89903 Besucher